17.08.2020

Birgit Lemmermann kriggt Freudenthal-Pries

De Freudenthal-Pries 2020 geiht an Birgit Lemmermann. De Schoolmestersch, Freetiet-Goornersch un plattdüütsche Gedankenkünstlerin ut Ohlers kriggt den Pries för ehre kotten Vertellstücken „Achterdags. Negen lütte Schergen". Al 2012 weer de Freudenthal-Pries an Birgit Lemmermann gahn.

De Jury seggt: „Diese poetischen Miniaturen spielen mit Kindheitserinnerungen und den Gefühlen, die darin verborgen sind. Dabei vermischen sich Vergangenheit und Gegenwart: Alte Schwarz-Weiß-Fotos bekommen plötzlich Farbe und Atmosphäre. Die Jury war beeindruckt von der verdichteten Form der neun Erinnerungs-Scherben, die Leserinnen und Lesern viel Raum lassen für ihre persönlichen Gedanken.“

En Fierstünn för den Pries gifft dat düt Johr nich. För 2021 warrt he wegen Corona nicht utschreven.