PBuB - erweiterte Suche

Adolf Woderich (*27.04.1906 - †28.03.1966)

Freier Schriftsteller

Biographie

geb. am 27. April 1906 in Hamburg, er macht die Buchdruckerlehre, reist von 1928 bis 1932 zu Fuß durch ganz Europa, ist ab 1935 freier Schriftsteller, 1940 bis 1947 Soldat und Kriegsgefangeschaft, danach wieder freier Schriftsteller; er stirbt am 28. März 1966 in Hamburg.

Preise

  • Freudenthal-Preis [Freudenthal-Gesellschaft] (1957)

Werke nach Erscheinungsjahr

Mien Gedichtenbook , 1935
De Bürgermeisterstohl : Komödi in dre Törns , 1936
Käpp'n Smidt : En Volksstück in 5 Uptöög / Wilhelm Ernst Asbeck. Plattdüütsch vun Adolf Woderich. , 1936
Adam un de Appelboom : Ein dulles Stück in enen Törn , 1937
Gevatter Dood : En Speel na en ole Legenn' in 5 Biller , [1938]
De ewige Quickborn : En plattdüütschen Sonettenkranz , 1940
Hier wackelt de Wand : Lustige Geschichten un Gedichten ut Hamborg un vun de Woterkant , 1940
De scharpe Eck : En Volksstück in 3 Törns / von Arnold Risch und Adolf Woderich. , 1948
Minsch achtern Mond : Komödie in 4 Akten , 1949
De Brügg : Eine Sammlung plattdeutscher Dichtung / zsgest. und hrsg. von Adolf Woderich und Hans Heinrich Leopoldi. , 1955
Minschen un Steerns : Niederdeutsche Gedichte , 1955
Bi uns to Huus : Niederdeutsche Dichtung der Gegenwart / Zsgest. u. hrsg. von Hans Heinrich Leopoldi u. Adolf Woderich. , 1960 – Aus deutschen Landen
Vogeljette : Volksstück in drei Akten , [1960]
De Bürgermeisterstohl : Komödie in dree Törns , [1963]
Frollein Schalotte : Volksstück in drei Akten , [1963]
Zurück zur Suche