PBuB - erweiterte Suche

Friedrich Ernst Peters (*13.08.1890 - †18.02.1962)

Biographie

geb. am 13. August 1890 in Luhnstedt, [Kr. Rendsburg-Eckernförde], er macht das Abitur, besucht nach dem dem Ersten Weltkrieg das Lehrerseminar und ist ab 1923 Taubstummenlehrer, bis 1955 Direktor der Landesgehörlosenschule in Schleswig; er stirbt am 18. Februar 1962 in Schleswig.

Werke nach Erscheinungsjahr

Formelhaftigkeit ein Wesenszug des Plattdeutschen , 1939
Baasdörper Krönk / Friedrich Ernst Peters. Aus dem Nachlaß hrsg. von Wolfgang Lindow und Paul Selk. , 1975
Baasdörper Krönk / Friedrich Ernst Peters. Aus d. Nachlass hrsg. von Wolfgang Lindow u. Paul Selk. , 1986
Dieter Andresen liest [aus der Baasdörper Krönk von] Friedrich Ernst Peters : Live in der Gehörlosenschule in Schleswig , 2004

Literatur über Autor und Werk (Sekundärliteratur, nach Erscheinungsjahr)

Dem Dichter Friedrich Ernst Peters zum Gedenken : * 13.8.1890 Luhnstedt + 18.2.1962 Schleswig ; Festschrift / [Verantwortliche für die Schr. Ursula Bose]. , 1990
Verzeichnis des Nachlasses Cb 106 von Friedrich Ernst Peters (1890-1962) , 1990
Zurück zur Suche