PBuB - erweiterte Suche

Erich Hagemeister (*05.11.1878 - †27.01.1958)

Biographie

geb. am 5. November 1878 in Stralsund, nach Beendigung der Schulzeit Studium der deutschen Literatur und der Philosophie in Berlin und Greifswald, Promotion, danach ist er 25 Jahre Dramaturg am Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin; er stirbt am 27. Januar 1958 in Schwerin.
Literarische Einordnung
Die meisten seiner Bühnenwerke wurden auch als Hörspiel gesendet

Werke nach Erscheinungsjahr

De Buer un de Paap : En lustig Truerspill in 1 Uptog , 1925
De gollen Kutsch : In twe Delen ; en Spill för alle Lüd, lütte un grote, de noch eens in den lustigen Wagen instigen willen , 1925
Jungfer Eli un de Appelboom : Komedi in 3 Uptög , 1929
Myrten un Ölfarw : Komedi in 3 Uptög , 1930
Karsten Sarnow : En Stück ut de grote Hansentied in 5 Uptög , 1933
Hanseaten / von Erich Hagemeister. Musik von Max Kojetinsky. , 1936 – Stralsunder Marktspiele
De adlige Rosenblome : En Spill ut olle Tiden in 3 Törns , [1938]
Nette Pasteten : Schwank in dree Törns , [1939]
Ulenspegel : Komedi in 3 Uptög , 1940
Jungfer Eli un de Appelboom : Schwank in 3 Akten , [1967]
Frikadellen : Schwank in drei Akten / Neufassung des Schwanks "Nette Pasteten" von Günther Siegmund. , [1970]
Dreemal verlaawt : Lustspiel in 3 Akten / Erich Hagemeister. Rotraut Faulbaum-Porth [Bearb.]. , [1979]
Frikadellen : Schwank in drei Akten / Hagemeister, Erich ; Schepper, Rainer. , [1988]
Zurück zur Suche