PBuB - erweiterte Suche

Johann Albrecht Drost (*07.03.1816 - †20.12.1884)

Jurist

Biographie

Geboren als einziger Sohn des Textilhändlers Carl Anton Drost (1769-1846) und seiner (dritten) Ehefrau Theda Christian Charlotte geb. von Halem (1791-1826. Er studiert in Heidelberg die Rechte und arbeitet zunächst in Jever als Accessit, ab Mai 1841 an der Justizkanzlei in Eurin, wo er 1845 heiratet. 1865 wird er Mitglied des Staatsgerichtshofes in Oldenburg. Noch im Jahr seines Ruhestandes 1879 beginnt er mit der Aufzeichnung seiner Jugenderinnerungen "Ut mine Jungenstid"; der Titel deutet darauf hin, dass Vorbilder wie Fritz Reuter Drost dahingehend beeinflussen, seine Erinnerungen auf Plattdeutsch niederzuschreiben.

Werke nach Erscheinungsjahr

Ut mine Jungenstid. : Erinnerungen an eine Kindheit in Jever zur Biedermeierzeit. Bearbeitet und mit einer Einführung versehen von Werner Menke , [2010]
Zurück zur Suche