PBuB - erweiterte Suche

Werner Brüggemann (*26.02.1923)

Theaterregisseur

Biographie

geb. am 26. Februar 1926 in Warendorf, er wird Schauspieler und 1958 Ensemblemitglied der Städtischen Bühnen Münster, von 1960 bis 1996 ist er Regisseur der Niederdeutschen Bühne; er lebt in Warendorf.

Preise

  • Rottendorf-Preis für Verdienste um die niederdeutsche Sprache (1998)
  • Augustin-Wibbelt-Plakette (2003)

Werke nach Erscheinungsjahr

Kiärmis in't Duorp : Volksstück in drei Akten , [1955]
De Karnickeldeiw : Schwank in 3 Akten , [1970]
Een Millionär in't Hus : Schwank in 3 Akten / Ins Münsterländische übertr. v. Werner Brüggemann. , [1975]
Dat Spiel üm'n Schaop, 'ne Koh un seß braod'ne Eier : Märchenkomödie / von Paul Jessen. Ins Münsterländ. übertr. von Werner Brüggemann. , [1982]
De klooke Anna : Komödie / von Paul Schurek. Ins Münsterländ. übertr. von Werner Brüggemann. , [1982]
Träönen in de Waterklock : Eine niederdeutsche Hörspieltrilogie , 1989
Bloß’ne Annonce : Kummedi in drei Akten , 1994
Kater Lampe : Komödie in 4 Akten / von Emil Rosenow. Münsterländer Fassung von Werner Brüggemann. , 1997
Ick segg't up Platt : `De Öllernversammlung´ un annere mehrst vergnöglicke Geschichten , 2000
Ick vertell di watt in't olle Platt : De Träönenkinner und andere plattdeutsche Erzählungen , 2005
Van Häöltken up Stöcksken : lütte Jungs, graute Künstlers un ganz gewüehnlicke Kumeljanten ; schaut her, ich bin's , 2005

Literatur über Autor und Werk (Sekundärliteratur, nach Erscheinungsjahr)

Van Häöltken up Stöcksken : lütte Jungs, graute Künstlers un ganz gewüehnlicke Kumeljanten ; schaut her, ich bin's , 2005
Zurück zur Suche