PBuB - erweiterte Suche

Erhard Asmus (*01.10.1907 - †25.06.1978)

Seemann; Angestellter

Biographie

geb. 1. Oktober 1907 in Rendsburg, er besucht hier die Volks- und Mittelschule, geht als Sechzehnjähriger gegen den Willen seiner Eltern als Schiffsjunge zur See, 10 Jahre Trampfahrt, zuerst noch auf Segelschiffen, dann auf Dampfern, nach Augenverletzung als Schiffoffizier ausgeschieden, abenteuerliche Fahrten, einige Jahre durch Amerika, dann Rückkehr in die Heimat, im 2. Weltkrieg auf Schnellbooten und Minensuchern, er wird in Rendsburg Angestellter der Stadtwerke; er stirbt hier am 25. Juni 1978.

Werke nach Erscheinungsjahr

Revolutschon op Ol´ndeel : Een Buernkumödi in dree Optög , [1949]
De ole Fischfroo : Volksstück in dree Törns , [1953]
De Schelm vun Möölbrook : Een lustig Spill in dree Törns , [1954]
Verdreihte Verwandschaft : Buernkomödie in dree Törns , [1954]
De Droommilljonär : Een lustig Spill in veer Törns , [1955]
Düwelsdreck : Een lustig Spill , [1956]
De Kummerkasten : Een lustig Spill in een Törn , [1957]
De Schelm van Müehlenbrook : En lustig Spiell / In't Mönsterländske üöwersett't von Hermann Homann. , [1957]
Mine Tante - tine Tante : Een lustig Spill in dree Törns , [1957]
Qualm bi Quees : Een lustig Füerwehrspill in een Törn , [1957]
Mine Tante - dine Tante : En lustig Spiell / Ins Münsterländische übertragen von Hermann Homann. , [1964]
Donner un Doria : lustig Spill in een Törn , [1965]
Wer hett, de hett! : Schwank in 3 Törns / Erhard Asmus. Nach einer Idee von Herbert Frahm. , [1965] – GBV: '[ca. 1960]'
We hät, de hät : En lustig Spiell in drei Uptöge / von Erhard Asmus. Ins Münsterländische Platt übertragen von Hermann Homann. , [1967]
Verdreihte Verwandschopp : Een lustig Spiell in drei Uptöge / von Erhard Asmus. Ins Münstgerländische übertr. von Hermann Homann. , [1970]
Zurück zur Suche