PBuB - erweiterte Suche

Jep Nissen Andersen (*26.09.1896 - †01.04.1974)

Lehrer

Biographie

geb. 28. September 1896 in Rauberg (Rugbjerg), Kreis Apenrade als Sohn eines Bauer und Dorfmusikers, er besucht die Volksschule, dann die Präparandenanstalt in Apenrade und das Lehrerseminar in Hadersleben, nimmt am 1. Weltkrieg als Freiwilliger teil, macht 1919 in Tondern die Abschlußprüfung, ist kurz Lehrer in Apenrade, nach der Volksabstimmung über den Grenzverlauf zieht er von Nordschleswig nach Hohenweststedt, Holstein, ist ab 1922 Lehrer in Wenkendorf auf Fehmarn, Maler naturalistischer Landschaftsbilder, von 1939 bis 1945 Soldat, danach zwei Jahre Internierungslager, kehrt wieder als Lehrer nach Wenkendorf zurück, 1962 Pensionierung und Umzug nach Itzehoe, wo er am 1. April 1974 stirbt.
Mundart
Muttersprache ist Platt-Dänisch, Plattdeutsch erlernt er in Holstein autodidaktisch
Literarische Einordnung
Sein bekanntestes Werk ist die Komödie "Kunzert in Dippelshagen".

Werke nach Erscheinungsjahr

Sludertanten : Kummedi ... , 1931
Bröder! : En Spill ut uns´ Tied in een Törn , [1933]
Jan Grotmul : En Wihnachsspill in 4 Biller , [1934]
Kunzert in Dippelshagen : Kummedie in dre Törns , 1937
Överdüvelt : En vergnöglich Spill in 1 Törn , 1938
De nee Weg : En Stremel Dörpsleven in dree Törns , [1939]
De Peerhannel : En vergnöglich Spill in een Törn , [1940]
In'e Sneer : Vergnöglich Spill in 2 Törns , [1949]
Jan Grootmuul : Wiehnachtsspill , [1953]
Alarm in Borsdörp : En vergnöglich Füürwehrspill in en Törn , [1954] – Einakter
Fruu um Veertig : Kummedi in dree Törns , 1956
Dat Finnelkind : Vertelln , 1963
Flurbereinigung : Speel in eenen Törn , [1965]
Ut den olen Soot , 1966
Üm de School : Komödie in dree Törns , [1967]
Wunnerwark : Komödie in neun Bildern , [1970]
Wüppe wappe : Hög di wat , 1971
Jan Grootmuul , [1980]
Zurück zur Suche