PBuB - erweiterte Suche

Paul Alpers (*25.11.1887 - †04.06.1968)

Studienrat

Biographie

geb. am 25. November 1887 in Hannover, er besucht das Kaiser-Wilhelm-Gymnasium in Hannover, studiert in Göttingen und Bonn Deutsch, alte Sprachen, Religionswissenschaften, Dissertation 1911 über 'das alte niederdeutsche Volkslied', Kandidat in Lüneburg und Hannover, nach vierjähriger Teilnahme am 1. Weltkrieg fünf Jahre lang Studienrat in Berlin-Lankwitz, ab 1924 in Celle am Gymnasium Ernestinum, er stirbt am 4. Juni 1968.

Werke nach Erscheinungsjahr

Untersuchungen über das alte niederdeutsche Volkslied , 1911 – zugl.: Göttingen, Univ., Phil. Diss.
Die alten niederdeutschen Volkslieder / ges. und mit Anm. hrsg. von Paul Alpers. , 1924
Das Frommesche Wörterbuch : Wortschatz der Mundart des Kirchspiels Hohenbostel im Deistervorland (1875) , 1941 – Veröffentlichungen / Provinzial-Institut für Landesplanung, Landes- und Volkskunde von Niedersachsen an der Universität Göttingen : Reihe A, Forschungen zur Landes- und Volkskunde : 2, Volkstum und Kultur ; 2 Schriften des Niedersächsischen Heimatbu
Wi singet plattdütsch : 50 Leeder / Paul Alpers. , 1952
Wi singet plattdütsch : 50 Leeder / rutegeven von Paul Alpers för den Heimatbund Niedersachsen. , [1953]
Kleines plattdeutsches Wörterbuch des Landkreises Celle / im Auftrage einer Lehrer-Arbeitsgemeinschaft hrsg. von Paul Alpers. , 1955
Wi singet plattdütsch : 50 Leeder / rutegeven von Paul Alpers för den Heimatbund Niedersachsen, Hannover. , [1955]
Wi singet plattdütsch : 50 Leeder / rutegeven von Paul Alpers. , [1957]
Alte niederdeutsche Volkslieder mit ihren Weisen / ges. u. mit Anm. hrsg. von Paul Alpers. , 1960

Literatur über Autor und Werk (Sekundärliteratur, nach Erscheinungsjahr)

Gedenkschrift für Oberstudienrat i. R. Dr. phil. Paul Alpers, Celle : geboren 25. November 1887, gestorben 4. Juni 1968 , 1968
Zurück zur Suche