PBuB - erweiterte Suche

Bernhard Köster (*20.10.1869 - †23.06.1944)

Biographie

geb. am 20. 10. 1869 in dem kleinen Hümmlingort Lahn, Emsland, als Sohn eines Dorfschullehrers, er wächst hier auf, geht in Meppen auf das Gymnasium, nach dem Abitur 1889 studiert er in Münster Theologie und Philosophie, wird 1892 in Osnabrück zum Priester geweiht, ist Prieser in Spelle und Lengerich, 1899 machte er die Rektorenprüfung in Hannover, 1901 wird er als Pfarrer nach Lübeck versetzt, nach 15 Jahren übernimmt er die Pfarrerstelle in Glandorf bei Osnabrück, daneben ist er Kreisschulinspektor für die Kreise Iburg und Melle und unterrichtet an der Lateinschule in Glandorf; nach schwerer, längerer Krankheit stirbt er am 23. 6. 1944 in [Bad] Iburg.

Werke nach Erscheinungsjahr

Bur, hall faste, wat du häst! Jan Kardel un siene Bande : [Erzählungen] , 1928
Jan Kardel un siene Bande , 2009
Zurück zur Suche