PBuB - erweiterte Suche

Johann Matthias Seling (*02.12.1792 - †27.11.1860)

Biographie

geb. am 2. Dezember 1792 in Gesmold bei Melle als Sohn eines Bauern; er ist zunächst Kaufmannsgehilfe in Holland, dient von 1812-14 gezwungenerweise im französischen Heer, danach studiert er in Münster Theologie, erhält 1818 in Osnabrück die Priesterweihe und wird hier angestellt, ist Begründer von Mäßigkeitsvereinen; er stirbt am 27. November 1860 in Osnabrück.

Werke nach Erscheinungsjahr

, 1838 – 1: 'nur einige Gedichte sind plattdeutsch'
, 1839 – 1: 'nur einige Gedichte sind plattdeutsch'
Mäßigkeitslieder : Besonders für die Jugend der Mäßigkeitsvereine oder das Hoffnungsheer ; (ein Auszug aus den früher erschienenen Liedern) , 1851
Mäßigkeitslieder : Besonders für die Jugend der Mäßigkeitsvereine oder das Hoffnungsheer ; (ein Auszug aus den früher erschienenen Liedern) , 1854

Literatur über Autor und Werk (Sekundärliteratur, nach Erscheinungsjahr)

Joh. Mathias Seling : Sein Leben u. s. Streben z. Linderung d. soz. Not seiner Zeit ; mit 1 Bildn. Selings u. e. Auswahl aus s. Gedichten / Von Dr. Franz Jostes, Prof. zu Münster i. W.. , 1900
Zurück zur Suche