PBuB - erweiterte Suche

Wilhelm Bleicher (*05.03.1940 - †18.01.2016)

Lehrer

Biographie

geb. am 5. März 1940 in Hagen-Hohenlimburg als Sohn eines Lehrers, er studiert Germanistik, Geographie, Geschichte und Philosophie, absolviert ein Zweitstudium und promoviert im Fachbereich Ur- und Frühgeschichte in Münster, ab 1966 ist er Lehrer, ab 1975 Studiendirektor in Iserlohn, 2004 Pensionär.
Literarische Einordnung
Etwa 400 landeskundliche Aufsätze zu Themen des Niederdeutschen, der Ur- und Frühgeschichte, Mythenforschung sowie der Orts- und Flurnamenforschung.

Werke nach Erscheinungsjahr

Vam aollen Holtrichter un annere Döünekes ut Nachroa´-Wibbelwär / Hrsg.: Volksbank Hohenlimburg e.G. in Gemeinschaft mit der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde. Ill.: Günter Tomczak. , 1985
Ne Kiepe vull Iserlöihner Platt , 1986
Plattdütsch im Jahreslaup : Mundarten des Märkischen Kreises / [Hrsg.: Heimatbund Märkischer Kreis. Textred.: Wilhelm Bleicher]. , 1988
Ût ´m Sûerlanne : Plattdüütsch in Limmergl´ , 1994 – Landeskundliche Beiträge des Vereins für Orts- und Heimatkunde Hohenlimburg e.V. ; 2
Zurück zur Suche