PBuB - erweiterte Suche

Gerhard Bormann (*23.03.1930 - †2006)

Biographie

geb. am 23. März 1930 in Berßel bei Wernigerode, 1955 flieht er in den Westen, bei einer Fahrt nach West-Berlin wird er aus dem Zug geholt und in der DDR wegen Republikflucht verurteilt, nach seiner Entlassung in den Westen ist er Lehrer, lebt in Niedersachen und wird als Direktor einer Sonderschule in Winsen a.d.Luhe pensioniert, er stirbt 2006.

Werke nach Erscheinungsjahr

De Botterblaume : Sinnliches und Besinnliches / Gerhard Bormann. Bearb. und hrsg. von Rolf Ahlers. , 2007
Zurück zur Suche