PBuB - erweiterte Suche

Fritz Kühn (*11.10.1883 - †03.08.1968)

Biographie

geb. am 11. Oktober 1883 in Iserlohn, er wird Volksschullehrer in [Hagen-]Berchum und Hohenlimburg, Realschulrektor in Iserlohn, Organist und Presbyter der Stadtkirche, Leiter des Hauses der Heimat und des Stadtarchivs in Iserlohn, er stirbt am 3. August 1968 in Krefeld-Fischeln.

Werke nach Erscheinungsjahr

Die Nadel oder Dai Naodlerigge : Ein klainet Spiäl bei Stephan Witte in sieven Billern , 1960

Literatur über Autor und Werk (Sekundärliteratur, nach Erscheinungsjahr)

Fritz Kühn zum Gedächtnis : Beiträge z. Geschichte Iserlohns / [Hrsg.: Stadt Iserlohn. Schriftl.: Arno Herzig u. Konrad Rosenthal]. , 1968 – Schriftenreihe / Haus der Heimat : Beiträge zur Geschichte Iserlohns
Zurück zur Suche