Fortführung der Umfrage zum Niederdeutschen

Die Ergebnisse der repräsentativen Erhebung zum Niederdeutschen im Jahr 2016 haben gezeigt, dass Kindergärten eine immer größere Rolle spielen, wenn es um das Erlernen der plattdeutschen Sprache geht. Doch über die Qualität und die Quantität von „Platt för de Lütten“ ist nur sehr wenig bekannt.

Vor diesem Hintergrund führen das Institut für niederdeutsche Sprache und das Institut für Deutsche Sprache die Erhebung fort: Im Fokus der Untersuchung steht der Gebrauch des Plattdeutschen in Kindergärten.

Mithilfe eines Online-Fragebogens soll herausgefunden werden, wie stark das Plattdeutsche in den Kindergärten bereits verankert ist und auf welche Weise die Regionalsprache vermittelt wird. Zum Mitmachen aufgerufen ist jeder Kindergarten, der Plattdeutsch in seinem Konzept verankert hat. Der Online-Fragebogen ist unter folgendem Link zu erreichen: https://www.soscisurvey.de/Platt

Weitere Schwerpunkte der Untersuchung sind Plattdeutsch im Rundfunk und im Theater.

 

Ein Kooperationsprojekt von:

Beteiligte:

Astrid Adler, Christiane Ehlers, Reinhard Goltz, Andrea Kleene, Albrecht Plewnia