01.07.2015

Volker Holm in den Ruhestand verabschiedet

Am 1. Juli beginnt für Volker Holm der Ruhestand. 21 Jahre war der Gymnasiallehrer Leiter des „Plattdeutschen Zentrums für den Landesteil Holstein“ in Ratzeburg.

In dieser Funktion war vor allem Vielseitigkeit gefordert: Aus- und Fortbildung von Lehrern, Beratung in allen Plattdeutsch-Angelegenheiten, Vernetzung von Platt-Aktivitäten im Internet, Gremien-Arbeit für die Regionalsprache und nicht zuletzt die Organisation der Niederdeutschen Autorentreffen in Mölln. Dass Volker Holm all diese Aufgaben kompetent und beharrlich wahrgenommen hat, hoben alle Redner am 27. Juni auf einer Verabschiedung hervor. Eingeladen hatte die Stiftung Herzogtum Lauenburg.

Vielleicht wird der Pensionär Holm ein wenig kürzer treten. Doch zunächst arbeitet er weiter mit in der Arbeitsgruppe, die noch in diesem Sommer ein plattdeutsches Schulbuch für die Klassen 1 und 2 herausbringt. Auch den Internet-Dienst „plattnet“ möchte er weiter betreiben, und schließlich sollen auch die Autorentreffen weitergehen.

Nicht ohne Sorge blickt Volker Holm allerdings auf die Fortsetzung seiner Arbeit – noch nicht einmal die Ausschreibung der Stelle ist bis jetzt erfolgt.