01.11.2013

Plattdeutsch in der Moschee

Sonntag, 3. November

Feuerspuren – so heißt ein internationales Erzählfestival, das die Lindenhofstraße im Bremer Stadtteil Gröpelingen an diesem Wochenende in einen ganz besonderen Sprachraum verwandeln wird. Zu hören gibt es u.a. Niederländisch, Italienisch, Lettisch, Türkisch, Serbisch, Kinyarwanda, Schwäbisch und Plattdeutsch.

Am Sonntag, 3. November, wird um 15.30 und 17.00 Uhr auf Platt die „Gröpelinger Lade“ geöffnet – auf dem Bauernhof in der Lindenhofstraße 10. Wilfried Rode vom Plattdütschen Vereen Gröpeln erzählt ebenfalls um 15.30 Uhr in einem Büro in der Lindenhofstraße 24. Und schließlich erwartet das Publikum in der Mevlana Moschee um 16.15 Uhr ein mehrsprachiges Märchen um die Roland-Figur – das Besondere: alle Passagen, die in Bremen spielen, werden auf Platt präsentiert.