22.03.2016

Johann-Friedrich-Dirks-Preis ausgeschrieben

Zum dritten Mal ist der niederdeutsche Literaturpreis der Stadt Emden ausgeschrieben. Das Thema der diesjährigen Ausschreibung lautet "Daar buten in de wiede Welt".

Eingesandt werden können Lyrik, Prosa und auch Hörspiele oder Theaterstücke. Für den Jugendpreis können auch kurze Filme eingereicht oder Neue Medien verwendet werden. Erwartet werden Texte mit fünf bis zehn Seiten Umfang. Bei Lyrik reichen fünf Gedichte. Bei einem Ausschnitt aus einem Roman, Theaterstück oder einem Hörspiel kann der Autor kurz das ganze Werk erläutern. Die Beiträge können per Post oder Email eingereicht werden. Alle Beiträge, die per Post eingehen, müssen anonym und mit einem Kennwort versehen, eingereicht werden. Zusätzlich muss ein verschlossener Brief beigelegt werden, auf dem außen das Kennwort vermerkt wurde und der innen den Namen und Anschrift des Verfassers enthält. Beiträge per Email gehen an das Kulturbüro der Stadt Emden, werden dort anonymisiert und an die Jury weitergegeben.

Der Gewinner des Johann-Friedrich-Dirks-Preises erhält einen Geldpreis von 2500 € und eine Statuette. Daneben kann ein Anerkennungs- oder Förderpreis für ein weiteres preiswürdiges Werk in Höhe von 500 € vergeben werden.

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2016. Es gilt der Eingang beim Kulturbüro der Stadt Emden, z. Hd. Frau Heike Doden, Große Straße 13, 26721 Emden oder per Mail doden(at)emden.de.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Stadt Emden.