24.06.2015

Das INS mit neuer Schatzmeisterin

Auf ihrer Jahresversammlung wählten die Mitglieder des Vereins Institut für niederdeutsche Sprache e.V. Jutta Engbers einstimmig zur neuen Schatzmeisterin. Die Rechtsanwältin aus Friesoythe nahm die Wahl an und gehört nun für die verbleibende Amtszeit von zwei Jahren dem Präsidium des Vereins an.

Engbers engagiert sich als zweite Vorsitzende der Fachgruppe Niederdeutsch im Niedersächsischen Heimatbund sowie im Bundesraat för Nedderdüütsch für die Regionalsprache. Außerdem ist sie als Autorin tätig und wurde für ihre Arbeit 2007 mit dem Borsla-Preis ausgezeichnet.

Das Präsidium des INS arbeitet ehrenamtlich. Es beruft einen Vorstand und unterstützt und berät diesen bei der Führung der laufenden Vereinsgeschäfte.