18.09.2017

Bremen Zwei unterwegs - Mittwoch, 20.09. 18:05-19:00 live aus dem INS

Am Mittwoch, 20. September von 18:05 bis 19:00 sendet Bremen Zwei eine Live-Sendung aus dem Institut für niederdeutsche Sprache. Thema der Gesprächsrunde wird die aktuelle sowie die zukünftige Situtation des Instituts sein. Die Förderländer Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein haben das Förderabkommen zum Ende des Jahres gekündigt. In Zukunft soll ein als gemeinnützige GmbH organisiertes Länderzentrum die Aufgaben übernehmen.

Diskutiert wird in der Live-Sendung "Bremen Zwei unterwegs" u. A. welche Auswirkungen die Kündigung für die zukünftige Förderung und den Erhalt der Regionalsprache haben wird, was diese für die Niederdeutschsprecher, für Interessierte, für Vereine und Verbände bedeutet, und inwieweit die Verpflichtungen der Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen in Zukunft erfüllt werden können.

Teilnehmer der Gesprächsrunde sind Heiko Block, Präsident des INS, Thomas Frey, Leiter Kulturabteilung beim Senator für Kultur, Bremen sowie Prof. Dr. Ingrid Schröder, Leiterin Abteilung Niederdeutsche Sprache und Literatur der Universität Hamburg.

Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Ort: Institut für niederdeutsche Sprache, Schnoor 41-43, 58195 Bremen

Bremen Zwei: UKW Bremen 883, und Bremerhaven 95,4 MHz, Via Satellit, im Kabel, als Podcast und Live-Stream auf http://www.radiobremen.de/bremenzwei/