01.10.2015

15. Plattdeutsche Tage für Stormarn

„Plattdüütsch leevt!“ beim Heimatbund Stormarn

Zum 15. Mal bereits finden im Kreis Stormarn Plattdeutsche Tage statt, initiert und veranstaltet vom Heimatbund Stormarn. Über zwei Wochen sind verstreut im Kreisgebiet 13 plattdeutsche Veranstaltungen zu erleben.

In Bargteheide geht es los am 2. Oktober: „De Alldag kann mi mol!“ sagt Ilka Brüggemann von NDR 1 Niedersachsen und wird dabei unterstützt von Ingrid Kunstreich von den Baltic Jazz-Singers und dem Pianisten Nikolai Juretzka. Und den Schlusspunkt setzt am 16. Oktober Jan Graf in Trittau: „Hett jo noch mol goot gahn“. Dazwischen erleben die Besucher unter anderem weitere Plattdeutsch-Promis: Gerd Spiekermann, Volkert Ipsen und Matthias Stührwoldt.

Der Heimatbund Stormarn veranstaltet die Plattdeutschen Tage wieder mit bewährten Kooperationspartnern. Zahlreiche Städte und Gemeinden sind beteiligt, Vereine, Volkshochschulen. Zusammen mit der Plattdeutschbeauftragten beim Schulamt des Kreises ist auch wieder eine Lehrerfortbildungsveranstaltung dabei, schließlich beteiligen sich bereits zwei Grundschulen im Kreis am landesweiten Modell „Plattdüütschlernen von Klasse 1 bis 4“. Sie werden von ihren Erfahrungen berichten. (Quelle: plattnet.de)

Das vollständige Programm unter: www.heimatbund-stormarn.de