12.11.2013

So spricht Mecklenburg-Vorpommern

Jürgen Seidel stellt in seinem Nachschlagewerk Begriffe und Redewendungen vor, die für das nordöstliche Bundesland typisch sind. Ganz im Sinne von "So spricht Schleswig-Holstein" oder "Das Bremer Schnackbuch" werden die sprachlichen Eigenheiten genauer betrachtet.

Dass das Land Mecklenburg-Vorpommern eine große Vielfalt in sprachlicher als auch kultureller Hinsicht zu bieten hat, wird in dieser Veröffentlichung sehr schnell deutlich. Das Buch ist wie ein alphabetisches „Nakiexel“ aufgebaut und liefert ausführliche Erklärungen zu plattdeutschen sowie hochdeutschen Begriffen und Redewendungen und vergisst dabei nicht, auf viele historische Begebenheiten aus der DDR- und Wendezeit einzugehen, die das Land nicht unmaßgeblich geprägt haben. Mit Witz und Einfallsreichtum bietet der Autor für ausgewählte Wörter interessante Sprachgeschichten über deren Herkunft und zeigt dabei auf, dass das Plattdeutsche vielen anderssprachlichen Einflüssen ausgesetzt war, die es kreativ umgesetzt hat. Dabei ist das Buch nicht nur ein Nachschlagewerk, es lässt sich ebenso sehr gut als flüssige Lektüre lesen und macht eindeutig Lust auf mehr. Man kann nur auf eine Fortsetzung hoffen.

 

Jürgen Seidel: So spricht Mecklenburg-Vorpommern

Ellert & Richter Verlag

ISBN: 978383190521-8

Das Buch ist regulär im Buchhandel erhältlich.