NEU - Jetzt bestellen:
Plattdeutscher Sprachkalender 2020

Wissenswertes über plattdeutsche Wörter bietet auf 53 Wochenblättern der Sprachkalender „Wöör mit Wutteln 2020“. Was ist eigentlich ein hölten Hinnerk? Wie verwendet man koppheister? Wo genau kommt das Wort Schapp her?

Bereits für 2019 hatte das Institut für niederdeutsche Sprache einen Wochenkalender herausgegeben. Die Nachfrage war riesig – und nun wird diese Erfolgsgeschichte fortgeschrieben.

Dabei ist die Finanzierung vorerst weitestgehend auf eigenes Risiko des Institutes gestemmt worden und noch nicht ganz gesichert. Beteiligen Sie sich mit Ihrer Spende für den Kalender an diesem unterhaltsamen und einmaligem Jahresbegleiter, damit wir hoffentlich auch in 2021 Ihnen wieder einen attraktiven Nachfolger an die Hand geben können.

Der Sprachkalender „Wöör mit Wutteln“ kann ab sofort beim Institut für niederdeutsche Sprache bestellt werden: klenner@remove-this.ins-bremen.de. Auch Sammelbestellungen werden angenommen. Die Auslieferung ist für Mitte Dezember vorgesehen. Danach werden die Kalender per Post verschickt. Bestellungen können wie im Vorjahr aber auch direkt im Bremer Schnoor abgeholt werden.

Die plattdeutsche Sprache hat ihre Heimat im INS –

und das INS braucht Geld


Leve Lüüd,

in den vergangenen Jahrzehnten hat sich unser Institut auf vielerlei Weise für die niederdeutsche Sprache eingesetzt. Im Alltag, in der Bildung, Kultur, Forschung und Politik und haben wir allen Fragesuchenden mit unseren Fähigkeiten hilfreich zur Seite gestanden.

Doch seit einiger Zeit weht uns eine steife Brise entgegen. Einstmals vertrauensvolle Partner haben sich aus der Verantwortung zurückgezogen.

Viele Menschen haben uns in dieser schwierigen Phase Mut gemacht, nicht zuletzt mit einer Petition, mit der gut 6000 Unterschriften gesammelt wurden, um für den Erhalt des Institutes zu protestieren. Das hat uns Kraft gegeben, weiterzumachen. Bis heute. Wir brauchen für die Zukunft Ihre finanzielle Unterstützung.

Das Institut ist für alle Menschen da, denen das Plattdeutsche am Herzen liegt:

 als Impulsgeber mit Ideen und Konzepten,

  • es bringt die Sprache unter die Leute,
  • es unterstützt und berät,
  • es bildet aus,
  • es untersucht und forscht,
  • es hilft weiter.

Werden Sie mit einem Jahresbeitrag in Höhe von 30 € Mitglied in unserem Verein.

Werben Sie neue Mitglieder und fördern Sie unsere Arbeit nachhaltig mit Ihrer Spende. Nehmen Sie die Idee von Theatern, Literaten und Musikern auf, die bei ihren Auftritten für das INS sammeln. An­dere fordern die Gäste einer Feier auf, an Stelle von Geschenken dem INS einen Betrag zu überweisen.

Das INS - Ihr Partner! Stellen Sie sicher, dass das auch in Zukunft so bleiben kann.

 

Was bewegt euch? Ab Kindergarten / bis 25 Jahre

Die Plattdüütsch Stiftung Neddersassen schreibt zum zweiten Mal einen landesweiten Filmförderpreis aus. Dazu werden Schüler und Schülerinnen, kreative Kinder und Jugendliche ab 3 Jahren aufgerufen, einen plattdeutschen Kurzfilm zu erstellen. Egal, ob als Produktion einer Klasse, eine Film-AG oder Hobby-Filmteams.

Einsendeschluss: 30. April 2020

Ihr habt eine Geschichte zu erzählen, etwas Schräges erlebt, etwas Witziges zu zeigen, ein ernsthaftes Anliegen, eine spannende Begegnung gehabt – UND NUN?

Teilt all das mit anderen! 

 

 


Plattdeutsch in den Medien

Plattdeutsche Nachrichten

Das Institut für niederdeutsche Sprache (INS) ist die einzige überregional tätige Einrichtung zur Förderung des Niederdeutschen und der am breitesten aufgestellte Dienstleister im Bereich niederdeutscher Sprach- und Kulturarbeit. Dazu ist ein gut funktionierendes Netzwerk notwendig: Das INS kooperiert mit Schulen, Kindergärten, Autoren, Pastoren, Musikern, Medien- und Theaterleuten sowie mit Vereinen und Verbänden. mehr