Die Bibliothek des INS

Die Bibliothek des Instituts für niederdeutsche Sprache ist eine Sonderbibliothek für den gesamten niederdeutschen Sprachraum. Sie ist eine Präsenzbibliothek, alle Medien können also nur in der Einrichtung selbst benutzt werden. Die Nutzung der Bibliothek ist kostenlos. Sie steht den Lesern während der Öffnungszeiten des INS zur Verfügung. Die Mitarbeiter geben Auskünfte  und stehen für Fragen bei der Literatursuche zur Verfügung.

Die Bibliothek des Instituts für niederdeutsche Sprache ist eine in ihrer Art einmalige Spezialsammlung, die Kultur und Sprache einer Region dokumentiert. Der Hauptbestand umfasst die seit Mitte des 19. Jahrhunderts erschienene plattdeutsche Literatur - abgedruckt in Einzelschriften und  Anthologien, daneben finden sich unveröffentlichte Bühnenmanuskripte, Funk- und Hörspieltexte. Außerdem gibt es einen umfangreichen Zeitschriftenbestand. Sprach- und literaturwissenschaftliche Fachliteratur, Wörterbücher sowie eine Sammlung einschlägiger Examensarbeiten komplettieren den Bestand. Die Bibliohek wird ständig ergänzt - etwa durch Neuerscheinungen, antiquarische Lückenergänzungen, Schenkungen oder Nachlässe. Der Ausbau des Medienbestandes erstreckt sich auch auf einschlägige CDs, Videos und DVDs. Aktuell bietet die Bibliothek ihren Benutzern einen Bestand von rund 35.000 Medieneinheiten.

Suche im Bibliothekskatalog

Der Medienbestand der Bibliothek ist online im Bibliothekskatalog recherchierbar.

Studierende in der Bibliothek