13.07.2010

Lehrplan Niederdeutsch in Hamburg:

Als erstes Bundesland erkennt Hamburg Plattdeutsch als

... vollwertiges Unterrichtsfach an. Im kommenden Schuljahr gibt es einen Bildungsplan Niederdeutschfür die Primarschule. Die Schülerinnen und Schüler sollen grundlegende Kompetenzen in der Regionalsprache erwerben. Der Unterricht ist darauf ausgerichtet,  die Verständigung in der Regionalsprache und ein Kennenlernen der sprachlichen und kulturellen Vielfalt in der Region zu ermöglichen.
Ziel des Niederdeutschunterrichtes ist es, Schülerinnen und Schülern Aufgeschlossenheit im Umgang mit ihnen nicht oder wenig bekannten Elementen der eigenen Kultur zu entwickeln. Die zumeist spielerischen Arbeitsweisen orientieren sich an den Methoden moderner Sprachaneignung.
Der regionalsprachliche Unterricht in der Primarstufe bildet die Grundlage für den Aufbau eines neuen Sprachsystems. Die Fähigkeiten des Hörverstehens und Sprechens in der Regionalsprache stehen im Vordergrund. Erklärtes Ziel ist dabei das Sprachhandeln, welches Vorrang hat vor Sprachwissen und Sprachreflexion. (FM)