23.12.2012

HipHop vör Wiehnachten

Auf ihre angekündigte CD warten die Fans schon lange – dafür sind sie nun wieder live zu sehen:

Am 23. Dezember um 19 Uhr treten „De Fofftig Penns“ im Bremer Lagerhaus auf.

Nach ihrer Japan-Tournee geben sich die Erfinder des plattdeutschen Elektro-Punk-Pop sehr norddeutsch. Während sich der Kommodige Jaykopp und der Plietsche Torbän aber hier bei uns schon kalte Füße geholt haben, fliegt Riemelmeester Malde direkt aus Nordafrika ein, wo er als Deutschlehrer tätig ist.

Klar ist: Der „erste Drei-Mann-Shantychor der Welt“ wird kräftig einheizen. Mit von der Partie ist übrigens „Blowm“ – ebenfalls ein plattdeutsches HipHop-Gewächs.