03.06.2013

Singen Sie Hamburgisch?

Diese Frage wurde den Hamburgern vor über zwei Jahren gestellt - ein Aufruf zur Mitarbeit, mit dem Ziel, die schönsten hoch- und plattdeutschen Lieder der Hansestadt zu sammeln.

Gesammelt werden sollten traditionelle Volkslieder; Lieder die viele von uns noch kennen und die den Charakter des Nordens widerspiegeln.

Hamburg, die große Hafenstadt des Nordens, hat schon immer viele Menschen angezogen und besitzt einen reichhaltigen Fundus an Liedern, die im Hafen, in den Kneipen und auf den Straßen gesungen wurden. Zu diesen Liedern existieren unzählige Geschichten und Anekdoten. Und genau die sollten zusammengetragen werden, dass sie nicht in Vergessenheit geraten. Wer könnte dies besser tun als der Liedermacher und -sammler Jochen Wiegandt? Entstanden ist ein Musikarchiv, das die Hamburger Volkslieder durch Erklärungen, Erinnerungen, persönliche Geschichten und Bilder lebendig werden lässt. 

Initiiert haben diese Aktion das Hamburger Abendblatt und NDR 90,3. 

Jochen Wiegandt (Hrsg.): "Singen Sie Hamburgisch? Vom Tüdelband bis zum Veermaster - die schönsten Hamburger Lieder und ihre Geschichten"

Das Buch ist regulär im Buchhandel sowie im Online Shop des Hamburger Abendblatts erhältlich: http://shop.abendblatt.de

ISBN 978-3-8419-0195-8